Zahlreiche Kommunen haben ORCA AVA im Einsatz

Kommunen und behördliche Einrichtungen unterliegen – anders als die Privatwirtschaft – zusätzlichen Bestimmungen bei der Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen. Ob Neubau, Modernisierung oder Sanierung, ob Sie die Baumaßnahme selbst realisieren oder als Schnittstelle Planer, ausführende Unternehmen und Ihre Behörde koordinieren: Unsere Softwarelösungen unterstützen Sie effizient und anwendergerecht.

Ihre Vorteile:

  • Sie können ORCA AVA nach den EVB-IT Verträgen kaufen und die Wartung regeln.
  • Die Schnittstelle zum STLB-Bau garantiert den korrekten Import VOB-gerechter Leistungsbeschreibungen.
  • Bei der Einarbeitung begleitet Sie ein erfahrenes Schulungs- und Hotlineteam.
  • Die Ausgabe von EFB-Vorlagen ermöglicht Kostentransparenz bei Aufträgen und Nachträgen.
  • Den korrekten Datenaustausch mit Architekten und Fachplanern gewährleisten zahlreiche Standard-Schnittstellen, z.B. GAEB, Excel.
  • Frei definierbare Kontenrahmen und die Möglichkeit des Massensplittings erlauben die eindeutige Zuordnung und Auswertung der Kosten auf die unterschiedlichen Kostenträger.
  • Die Mengenermittlung kann konform der REB-Normen 23.003 und 23.004 erfolgen.
  • In ORCA AVA  sind alle wichtigen Berechnungsformeln bereits hinterlegt, auch die Profilweise Flächenberechnung (REB 700) bzw. Volumenberechnung (REB 800) nach Gauss-Elling.