Open BIM funktioniert - ORCA AVA + ARCHICAD

Webinar ARCHICAD und ORCA

In ARCHICAD haben wir einen fortschrittlichen Partner gefunden, der im CAD-Bereich viel Pionierarbeit in die praxistaugliche Entwicklung der BIM Modellierung steckt und somit einen wertvollen Anteil zum Open BIM Prozess beiträgt. Aus diesem Grund hat GRAPHISOFT das Open BIM Projekt "BIM basierte Mengen- und Kostenermittlung" ins Leben gerufen. Ziel ist, den Workflow im BIM Prozess zwischen CAD und AVA abzubilden. Dieser umfasst alle Schritte vom ersten Entwurf eines Gebäudes, über die Modellierung, bis hin zur Ausschreibung und Abrechnung der Leistungsverzeichnisse. 

Im gemeinsamen Webinar haben ARCHICAD und ORCA zunächst den Projektaufbau vorgestellt und anschließend veranschaulicht, wie der digitale Datenaustausch zwischen beiden Softwarelösungen funktioniert. 

Jetzt Webinaraufzeichnung anfordern

 

Open BIM in der Praxis

Im Hause ORCA beschäftigen wir uns bereits seit einigen Jahren intensiv mit dem Thema BIM. Unser erklärtes Ziel ist, sinnvolle Lösungen in die AVA Software zu implementieren, die einerseits den BIM-Prozess voranbringen und andererseits praxistauglich und benutzerfreundlich sind. Bislang steckt der BIM-Prozess allerdings noch in den Kinderschuhen. Im Idealfall sollte er aber alle Schritte von der ersten Entwurfsplanung bis zur Wartung des errichteten Gebäudes umfassen. Dies lässt sich jedoch nur Schritt für Schritt realisieren. Im Bereich der Schnittstelle zwischen CAD und AVA zeichnet sich bereits ab, dass das herstellerneutrale IFC Datenformat immer stärkere Akzeptanz findet. Der IFC Standard ermöglicht eine zeitsparende Datenübernahme mit geringer Fehleranfälligkeit.

 

Modell-Beispiel von ARCHICAD

Modell-Beispiel von ARCHICAD

altText

Projektaufbau und Aufgabenstellung

Um die ORCA IFC Mengenübernahme gezielt im Open BIM Prozess zu testen, hat Graphisoft zunächst ein Beispielprojekt anhand der Modellierungsrichtlinien erstellt. Anschließend wird es über die IFC-Schnittstelle in die ORCA AVA übernommen. Das Beispielprojekt enthält mehrere Gewerke, die für jedes Hochbauprojekt relevant sind:

  • Rohbau
  • Türen und Fenster
  • Estrich und Bodenbeläge
  • Gipskartonarbeiten (Trockenbaugewerk)

Das Ziel ist, eine Excel-Liste mit den Mengen der abgefragten Positionen zu befüllen. Dazu wird das modellierte Beispielprojekt mit dem speziellen ORCA-Übersetzer aus ARCHICAD über die IFC-Schnittstelle in die ORCA AVA übernommen. 

Detaillierte Mengenübernahme

ORCA AVA setzt den BIM Prozess fort und übernimmt das Projektmodell sehr detailliert. Im Hintergrund laufen fachliche Aufbereitungsprozesse der Ausschreibungsdaten, wie beispielsweise die Intelligente Öffnungsinterpretation, die Berechnung der Mengen mit nachvollziehbaren Rechenansätzen und VOB-konformer Mengen.

Im ersten Schritt zieht die ORCA AVA alle ausschreibungsrelevanten Informationen aus dem Testmodell, z.B. Mengen und Attribute. Der Test liefert im Auswertungsvergleich mit den von Graphisoft händisch ermittelten Werten hoch detaillierte Ergebnisse.

Intelligenz beweisen wir auch bei der Fenster und Türenliste, die Sortierung und Filterung gleichartiger Fenster- und Türelemente. Bei der Ermittlung der Mengen im Leistungsbereich Fenster und Türen, speziell der Mengenermittlung der Fensterbanklängen, wurde von ORCA gelöst, da ORCA aneinander liegende Öffnungen erkennt und darauf eine ORCA Öffnung aufbereitet.

altText
altText

Gebäudesichten für optimale Darstellung

Ein großer Vorteil dabei ist, dass ORCA AVA die Geometrien selbst berechnet und deshalb auf keine zusätzlichen manuellen Angaben angewiesen ist. Bequem wechseln Sie zwischen verschiedenen Gebäudesichten, der Gebäudegeometrie, den Raumgeometrien, der Fenster und Türenliste und der bauteilorientierten Sichten mit allen CAD Mengen.

Die Bauteilschichten werden durch „Zerlegen“ der Bauteile zugänglich gemacht und die Informationen jeder einzelnen Schicht herausgeschält. Die Schichten werden nach deren Materialeigenschaft zur Mengenübernahme aufgelistet. Dies war gerade bei der Mengenermittlung des Gewerks Bodenbelagsarbeiten von großem Nutzen.

Intelligente Übernahme mit der Fenster- und Türenliste

Ein spezielles Feature bietet die Fenster und Türenliste, mit deren Hilfe gleichartige Fenster- und Türelemente sortiert und gefiltert werden. Bei der Ermittlung der Mengen im Leistungsbereich Fenster und Türen, speziell der Mengenermittlung der Fensterbanklängen, erkennt die ORCA AVA aneinander liegende Öffnungen. Darauf bereitet sie eine zusätzliche Öffnung für die Fensterbänke auf.

altText
altText

Einfache Bauteilübernahme für Roh- und Trockenbauarbeiten

Mit Hilfe der AVA-gerechten Sortierung und Filterung gleichartiger Bauteile und der detaillierten Aufbereitung der Mengen, wurden auch die restlichen beiden abgefragten Gewerke, die Rohbau- und Trockenbauarbeiten, praxisnah und einfach gelöst.

ORCA Software GmbH Georg-Wiesböck-Ring 9 • 83115 Neubeuern • Telefon +49 8035 9637-0 • Fax +49 8035 9637-11
info@orca-software.com • www.orca-software.com • www.ausschreiben.de • Stand - 19.02.2019